Tag Archives: berlin

Hunger – Leiterkonferenz Tag 1

8 Jan

Minus 15 Grad auf dem Weg in die Eiswüste Berlin. Anfang Januar ist stets die Leiterkonferenz von Vineyard in der Hauptstadt. Dieses Mal sind knapp 300 Leiter zusammen und es ist wie immer: gute Gemeinschaft, nette Leute, viel Lachen, Worship und Input. Dieses Mal gibt es eine illustere Gesellschaft von Rednern und Gästen.

Gestern hatten Wolfram Kopfermann und Geri Keller das Mirko und erzählten aus ihrem Leben. Wolfram war sehr offen, hat über die Leidenschaft in seinem Leben gesprochen: Erweckung. Es beeindruckt, einen 70-jähringen zu sehen, der mit jeder Faser seines Wesens sagt: „Ich habe Hunger!“ Wie Kopfermann geht es vielen hier (mir auch): wir sehen nicht das, was wir uns erhoffen. „Kaum eine Bewegung in Deutschland wächst missionarisch“, sagt Kopfermann. Im Interview wird er später gefragt: wie hast du diese Leidenschaft für Erweckung über die Jahre erhalten? Seine Antwort: studiere die Geschichten, gehe hin wo etwas geht und treffe dich mit Leuten bei denen etwas geht. Gute Inputs von jemand, dessen Weg kein Trend-Sport ist, sondern der viel gesehen hat und immernoch sagt: „Ich warte, auf das was kommt. Ich glaube daran!“

Advertisements

Gute Dinge passieren in Berlin!

14 Aug

Viel Aktion in Berlin in diesem Sommer. Stories von Leuten, die Risiko-bereit sind…

Berliner Jahresanfang

7 Jan

vineyard1.jpg 

Berlin war ganz schön kalt und es lag mehr Schnee als in der Schweiz. Emotional waren die 2 Tage als andere als kalt, denn unter den 400 Teilnehmern der jährlichen Leiterkonferenz von Vineyard sind viele gute Freunde und interessante Neubegegnungen. Neben guten Sprechern (Bühlmann, Eggers (bloglos), Scott) waren es vor allem die Gespräche, die diese Tage zu so einer guten Zeit machen mit Weggefährten, die in ähnlichen Situationen stecken: Gemeinde gründen, Familie organisieren, neue Wege beschreiten. Das Gefühl von Familie ist bei solchen Treffen immer präsent und es ist ein toller Start ins neue Jahr.

Ausführliche Beschreibung gibt es bei Marcus zu Tag 1, 2, 3 und 4.

%d Bloggern gefällt das: