Verschmolzen

Heute hat es auch in unseren Gefilden geschneit. Auf dem Weg ins Büro kamen mir diese sechs Zeilen, die ich vor Jahren in Englisch aufgeschrieben habe. Nicht beim ersten Schnee – aber auf die Frage hin, ein Gedicht über Selbstständigkeit, Herausforderung und Neues zu schreiben. Was passiert wenn diese drei verschmelzen? Not to return by … Weiterlesen Verschmolzen

Gedichte im Advent – Josef

Der Aufbruch von Eddy Dück Sie wachsen, werden stärker, mit jedem Schlag des Hammers auf Metall. Sie sind doch härter, die Zweifel und die Frage, die, wie ein Schatten, Schmerz mit und nach sich zieht. Er flieht. In die Stunden, Tage an denen Sonnenstrahlen die Welt um ihn herum zum tanzen brachten. Sie war so … Weiterlesen Gedichte im Advent – Josef

Gedichte im Advent – Maria

Der Zerbruch von Eddy Dück Allein war sie, in dem Moment der Wellen schlagen und die Hürde überwinden, dann zerbrechen, würde. Allein - nicht einsam. Gefühl der Hoffnung, wie ein Klang ein groß-umfassender Gesang, Melodien für ein Leben lang. Dann kommt sie wieder, die Vernunft an ihrer Seite Konsequenz, Realität im Reagenz, für sie, und ihn, und sie, und ihn … Weiterlesen Gedichte im Advent – Maria

Gedichte im Advent – Elisabeth

Der Umbruch von Eddy Dück Fast erloschen, einer Kerze gleich, durch den Hauch der vielen Tage, Jahre, ausgeblasen; die Flamme verwandelt sich in Rauch. Der Docht: unhüllt von blau; orange, dann schwarz, ein Echo alter Rhythmen. Wieder entfacht, plötzlich, ungedacht - ein Traum wird anfassbar. Und die Veränderung – innen und außen; sie ist real, … Weiterlesen Gedichte im Advent – Elisabeth

Gedichte im Advent – Zacharias

Der Durchbruch von Eddy Dück Wie oft sie lauter spricht als alle Laute, die was sagen. Sie sagt viel mehr. So ist sie eingebrochen, durchgebrochen durch Jahre, Tage, Stunden; jede Sekunde, bewußt und unbewußt gelebt. Und währenddessen hat Er ihn gewebt, den Plan, den Tag entworfen, der alles ändern würde. Veränderung und damit die Erinnerung … Weiterlesen Gedichte im Advent – Zacharias

Irgendwann habe ich selber angefangen

Als Kind bekam ich von meiner Mutter ein Geschenk, das ich heute noch auspacke. Sie inspirierte meine erste Faszination für Gedichte. Einige meiner intensivsten Kindheitserinnerungen sind die Momente in denen mir Poesie vorgelesen wurde. Nicht aus einem gedruckten Band, sondern aus einer eigenen, handschriftliche Anthologie von Geschichten, Gedichten und Liedern. Oft erklang Strophe für Strophe … Weiterlesen Irgendwann habe ich selber angefangen