Woher weiß ich, dass die Vision klar ist?

27 Mrz

Letztens saß ich vor meinem Laptop und hörte mir die Ideen von Ralf an. Er wollte was Neues starten. Eine Kirche, aber nicht traditionell. Wir haben über 45 Minuten geredet. Ich mag den Typ. Er denkt schon ein paar Jahre über das Ding nach, was er machen will. Und mit Familie im Rücken ist das kein leichter Schritt: was zu machen für andere, für seine Träume einstehen, losgehen. Ich mag solche Menschen.

Als ich den Video-Call endet, war ich etwas verdutzt. Was will er denn eigentlich? Ich geh nach solchen Gesprächen innerlich einen Schritt zurück und frage mich, welches Bild er bei mir gemalt hat. Keins, so wirklich. Wie oft, wusste er mehr, was er nicht will, als seine Vision zu formulieren.

grundung_5stern

Klar Vision, darum geht es. Ich bin in vielen Prozessen, wo ich Menschen mit ihrer Vision helfe. Und dann mache ich immer wieder den Schritt zurück und suche nach dem Bild. Ist das schon eine Vision? Ist sie klar? Woran macht man Klarheit eigentlich fest? Bisher habe ich das eher intuitiv gemacht. Vielleicht gibt es aber eine Möglichkeit, das konkreter zu machen.

Hier sind ein paar ein paar Dimensionen, die mir auffallen:

  • Schnelligkeit einer Antwort – wie kurz können die Gefragten ihre Vision teilen? Wie schnell kommen die Worte über ihre Lippen?
  • Eleganz der Antwort – reimt es sich? Sind die Worte sexy? Hat es Slogan-Charakter oder Witz? Kommt es rhythmisch daher?
  • Kopfkino – wie konkret und umgangssprachlich sind die Zielzustände formuliert?
  • Meine Emotionale Reaktion – redet die Person mit Drang? Bekomme ich Lust auf diese Vision und würde am liebsten mitmachen?
  • Differenzierung der Antwort – hört sich die Vision originell an? Wird der Unterschied zu anderen klar?

Letztlich müssten die meisten dieser 5 Punkte da sein, damit man sagen kann – das ist was. Es muss zu Ende gedacht sein, was da ansteht. Es muss mit Schärfe und klarer Sicht daher kommen. Dann kann es auch was Großes bewirken.

Manche haben Visionsallergie. Zu viel wurde ihnen verkauft als Vision, was nur eine aufgeblasene Selbstdarstellung war. Oder ein größenwahnsinspirierte Flucht nach vorne. OK, ich kenne das. Dennoch führt kein Weg an Vision vorbei. Eine klare Sicht hilft, Leute zu einen. Letztlich frage ich mich bei all den Fragen – würde ich da mitmachen? Wenn Kopfkino entsteht, dann machen Leute eher mal mit. Und wenn Leute mitmachen, dann geht halt mehr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: