Beste Anbetungsalben aller Zeiten

18 Apr

Gestern Abend sass ich mit ein paar Freunden nach unserem Angrillen für die Saison und wir haben über Worship geredet. Viel hat sich in den letzten Jahren geändert. Irgendwann kamen wir auf die besten Alben zu sprechen, die wir je gehört haben. Hier sind meine Top 5 aller Zeiten:

1) Cutting Edge 3 (the red tape) – in den 90ern. Das war die reine Offenbarung. Damals noch auf Kassette hatte ich diese Musik aus Englang mitgenommen. Little did I know, dass die mal so durchstarten würden. Did you feel the mountains? – Yes, I did. Best of all times – in meiner Meinung.

2) Light the fire again (Touching the Father’s Heart 18) – auch die 90er. Brian Doerksen war gerade am Durchbrechen. Ich hatte die Songs irgendwo auf einer Konferenz gehört. Die CD habe ich hunderte Mal gehört. Das war super prägend damals.

3) Come, now is the time – Anfang der 2000er. Auch das war eine Offenbarung. Frischer Sound, noch besser produziert als die anderen und auch irgendwie live. Die Songs waren alle richtig stark drauf, die Stimmung perfekt.

4) Journeys of life – ein Album mit lauter Spontansongs. Wer kommt denn auf so was? Kevin Prosch, natürlich. Er hat auf Konferenzen einfach seine musikalischen Ausflüge mitgeschnitten, und daraus ein Album gemacht. Abgefahren irgendwie, auf jeden Fall unerreicht.

5) Live and in the can – „taking it wherever it goes“. Wieder Delirious. Jetzt live. Unglaubliche Atmo. Unglaubliches Songwriting. Das war top.

So, alles irgendwie schon ein paar Jährchen her. Dennoch, ich steh dazu. Die 90er waren speziell. Da sind Dinge passiert, die man heute vor lauter Lichtshow und Productionvalue nicht mehr sieht.

Wie ist es bei dir – welche wären deine Top 5?

Eine Antwort to “Beste Anbetungsalben aller Zeiten”

  1. easyfisch 10 Juni, 2015 um 1:01 pm #

    hehe, spanende Frage:

    1. We cry out | Jesus Culture
    Weiss noch wie mein damaliger Leiter mir die Tür nach dem klingeln öffnete und mit einem kleinen Schock auf dem Gesicht meinte: „Das musst du dir ansehen:“ Ich geh im nach in die Stube und Kim ist am singen und ich war innert Sekunden tiefer im Worship als jemals zuvor! Daher Platz 1 obwohl die 2 viel länger bei mir lief.
    2. Beautiful | Marc James
    Seine Leidenschaft hat mich einfach richtig neu angezündet!
    3. Live and in the can | Delirious (achtung das Ding lebt!)
    4. Hungry | Vineyard UK
    5. The Answer to the Question | Tree63
    Damit hat mich Jesus durch die Rekrutenschule gebracht!-)
    Gruss&Segen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: