3 Projekte dieser Tag

30 Mrz

Kurz vor Ostern geistert einiges durch meinen Kopf. Ich darf wieder an ein paar schönen Projekten arbeiten und entdecke dabei ganz neue Seiten.

11008558_1555255768081010_2831390919503902362_nIn der Fastenzeit sind wir mit Windschatten unterwegs. Unsrer 21-Tagesaktion. Jeden Tag senden wir ne Email an die fast 1.000 Teilnehmer – mal ein Video, mal eine Liturgie, mal eine Aufforderung zur Reflektion oder zum Spazierengehen. Ich mag den Namen – nah an jemand dran sein und von seinem Vorsprung profitieren. Und zusammen mit Mark ist uns da was Schönes gelungen. Die Idee war, sich nicht nur von Etwas zu entziehen während der Fastenzeit – sondern was Positives zu kultivieren. Und dafür haben wir das Thema „Nachbarschaft“ gewählt. In kleinen Spaziergängen schicken wir Menschen immer wieder auf die Entdeckungsreise in ihr direktes Umfeld.

Wir haben auch eingeladen, Bilder online zu teilen und damit eine Übersichtskarte von Europa zu erstellen, wo Leute auf Spurensuche unterwegs sind. Mit kleinen Aufklebern gibt es Aspekte zu entdecken, die den 4 Echos von NT Wright entsprechen.

windschatten

Marks Video dazu finde ich auch Hammer und hat mir gute Dinge zum Nachdenken gegeben. Die Idee der drei Gruppen ist sehr treffend und beschäftigt mich.

2. Projekt

Daneben habe ich angefangen, mit Motoki über ein Buch zu reden. Wir wollen eine Art Manifest schreiben für das, was wir mit Spark vorhaben. Beim Brainstormen vor ein paar Wochen in Hannover ist uns aufgefallen, dass wir das noch ein bisschen besser in Worte fassen müssen, was uns so umtreibt. Und das ist eine Sehnsucht nach dem Reich Gottes in Europa. Mit Gemeinde, aber weit darüber hinaus. Wir sind beide Leute ohne Job in einer Kirche, und schauen nach Gottes Wirken eher im Alltag, Business und Kultur als an Sonntagen. Wie kann das aussehen? Was müsste passieren, dass diese Sicht mehr um sich greift? Wie würde eine Kirche das unterstützen? Dort sind wir am Anfang, unsere Gedanken zu sortieren und haben ein paar erste Schritte gemacht. Schon jetzt ist es ein Gewinn, die Denkprozesse durchzugehen.

3. Projekt

Ende April sind wir in Stuttgart mit Weitwinkel am Start. Das ist die zweite Ausgabe und fängt an, so eine Art Gathering für missionale Macher zu werden. Dieses Mal besucht uns Alan Hirsch und wird an 7 TED-Vorträgen bereichern. Wie immer gibt es Konzerte und Essen als Teil des Programms, wie auch Veränderungsgeschichten (Pecha Kuchas). Ich bin superhappy über die Entwicklung und es sollte ein supersuper Wochenende werden.

ww02

image-0001

image-0002

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: