Campus Impact

4 Nov

Wir leben in einer Zeit von großen sozialen Veränderungen. Auch wenn wir weniger Demonstrationen haben als vor 40 Jahren, so ändert sich die ganze Grundlogik unsrer Gesellschaft. iPhone, internationale Mobility, coworking – wir sind flexibel, immer on und alles wird durchmischt. Die gute Nachricht: die Gemeinde Jesu marschiert. In den letzten 10 Jahren wurde Gemeindegründung zum globalen Thema. Jeder Verband fährt Aktionen. Manche Netzwerke kümmern sich nur um Gründung. In Europa sind in den letzten 10 Jahren über 1.000 neue Gemeinde entstanden. Ist ja auch kein Wunder: Flexibilität bedeutet häufig keine Verwurzelung. Immer on bedeutet häufig Überforderung. Alles durchmischt bedeutet Sehnsucht nach etwas Stabilem. Die Zeichen stehen gut für Gottes Wahlwerkzeug: die Gemeinde.

Das Ziel

Bisher waren wir in den Gründungen eher zufällig. Wo jemand Lust hatte, legte er los. Wir haben nicht überlegt, wo es am meisten Sinn macht, sondern sind mit der Ausgangslage gegangen. Das wollen wir ändern. Wir wollen an Uni-Städten Gemeinden gründen. Nicht den Weltmetropolen wie Berlin oder München, sondern an den Städten mit 100.000 – 500.000 Einwohnern, die Unis haben. Dort wird die Denkfabrik der Zukunft geformt und junge Menschen sind an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Dort lebendige Gemeinden zu etablieren könnte unser ganzes Land prägen und die Welle der Gründer weiter anschwillen lassen. Von dort gehen Menschen in alle Himmelsrichtung und können das Gründer-Gen weiter verbreiten.

Der Weg

Daher wollen wir in 3 Jahren für diese Städte Gründer finden und Gemeinden gründen. Wir suchen Starter, schicken sie durch ein Assessment, trainieren sie an den notwendigen Stellen und begleiten sie zur Realisierung der Gemeinde. Wir stellen dafür Geld zur Verfügung und wollen sehen, dass das Ganze fliegt. Seit wir vor 4 Wochen diesen Wunsch formuliert haben, gibt es bereits 2 Projekte, die in der Vorarbeit sind.

Die Initiative Campus Impact ist ein Pilotprojekt in strategischer Gemeindegründung in Deutschland und der Schweiz. Sie wird konzipiert und verantwortet von:

roger

Roger Keller ist Bischof im Vineyard-Netzwerk und hat 2 Gemeinden in der Schweiz gegründet. Der ausgebildete Theologe begleitet über 50 Gemeindeleiter und Gründer seit mehreren Jahren und war Teil des European Church Planting Networks. Er ist Pastor der Vineyard Kreuzlingen.

Marlin Watling ist Personalleiter in einem Pharmaunternehmen und war an 2 Gründungen in Deutschland und den USA beteiligt. Er ist Autor des Buchs START- von der Vision zur Umsetzung – und begleitet über 10 Gründungen in Deutschland. Er ist Pastor der Vineyard Heidelberg.marlin

Eine Antwort to “Campus Impact”

  1. easyfisch 12 November, 2013 um 8:16 am #

    Link?
    Gruss&Segen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: