Es ist schon ein Weilchen her – ein kleines Update

26 Jul

Die letzten Monate waren echt mau hier auf dem Blog. Irgendwie gab es immer wichtiges zu tun und ich bin nicht genug Zug gefahren, um mal wieder was zu tippen. Daher wird es mal Zeit für ein kleines Update. Das hier treibt mich dieser Tage um.

Vineyard Music – Anfang Juni habe ich die Leitung von Vineyard Music nach 5 Jahren abgegeben. Es war eine tolle Zeit, wir haben einiges in die Gänge gebracht. Tolle Beziehungen, tolle Menschen, tolle Momente. Ich hatte immer meinen Schwerpunkt im Organisieren und Lostreten gesehen. Und jetzt war es Zeit, dass jemand andere mit anderen Skills und frischer Energie übernimmt. Bene Müller macht das. Und ich bin tief dankbar. Ich bin mehr Worship-Fan als vor 5 Jahren und liebe es, wenn Leute gemeinsam Glauben ausdrücken und wenn Gott sich dann zeigt. Nichts besser als das. Jetzt mache ich mit meiner Band hier in Heidelberg weiter. Apropos…

Heidelberg – die letzten Jahre war ich viel unterwegs. Konferenzen, Events, Workshops – alles geile Dinge. Jetzt bin ich wieder mehr in meiner geliebten Stadt und will der Vision nachjagen, hier eine Jesusbewegung zu sehen. Wir haben ein super Team in der Vineyard. Die Vision ist lebendig. Viele Leute sind da. An der einen oder anderen Ecke brauchen wir frischen Wind und etwas mehr Aufmerksamkeit. Da werde ich mich reinhängen wie Jürgen Klopp. Ich mag meine Gemeinde. Sehr.

Türkei – seit letztem Jahr war ich in der Türkei und wir sind auf der Suche nach Missionpartnerschaften. Wir haben ein paar hervorragende Connections und gehen diesen nach. Ich habe angefangen, türkisch zu lernen und liebe die Kultur und das Land. OK, sie haben’s nicht so mit der Ordnung und Dinge fertig machen. Aber es wird über die nächsten Jahre ein Schwerpunkt sein und wir wollen dort Gemeindegründung unterstützen.

Ministry, Missional, Momentum – ich lese heute weniger als die letzten Jahre. Konferenzen interessieren mich eigentlich gar nicht so sehr. Die Theorien sind alle gut. Die Vorbilder alle nett. Was mich wirklich umtreibt ist Gottes Wirken in meiner Stadt. Und da bin ich sowas von auf der Reise. Ich lerne mehr, wie man Gottes Wirken wahrnimmt. Ich will mehr Engagement im Alltag sehen (mehr zu missional bald mal) und das mit einer Gruppe von Leuten, die gemeinsam unterwegs ist. Der Alltag hat immer was Entschleunigendes. Aber ich glaube, dass die besten Tage noch vor uns liegen. Es erschreckt mich, wie viele einst radikale Leute sich von Thema zu Thema hangeln und nichts durchziehen; oder sich für Haus-Kind-Hund entscheiden. Ich habe einiges gelernt, was nicht klappt; einiges was klappt – und ich will diesen Weg von missionalen Gemeinschaften in Deutschland um jeden Preis weitergehen.

Kloster – kürzlich war ich mit einer Gruppe bei den Stillen Tagen. Wir haben zum Schweigen eingeladen. Was für eine tolle Erfahrung, mal wieder. Was wir lernen ist meist auf den Linien unseres Lebens geschrieben. Alte Formen von Geistlichkeit gewinnen neu an Bedeutung – ob Tage im Kloster, oder jüdische Liturgien beim Abendmahl. Kristian hat ein tolles Buch dazu geschrieben. Demnächst gibt es eine Video-Serie zum Abendmahl. Gute Entwicklungen hier. 

Twitter – ich habe endlich mal einen Twitter-Stream aufgesetzt. Dort poste ich alles, was mir so erwähnenswert über den Weg läuft. Leider bin ich nicht mit dem Interesse an nur einem Thema gesegnet, daher ist es etwas all-over-the-place. Aber klinke dich ein, wenn du willst.

So, genug für ein Update. Ein Vorteil der 30er ist, dass man sich nicht dauernd neu erfinden muss. Und dass bei manchen Themen die verschiedenen Ansätze zusammenfließen. Auf einen guten Sommer! 

Eine Antwort to “Es ist schon ein Weilchen her – ein kleines Update”

  1. Matthias Beyer 27 Juli, 2013 um 3:48 am #

    Danke für das interessante Update🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: