The Fire

28 Jan

Heute gibt Samuel Lane „The Fire“ an das Licht der Öffentlichkeit. Das sollte gut werden. Der gute Sam hat bei einigen der besten Worship-Alben der letzten Jahren mitgemacht, allen voran Beautiful. Seine Stimme ist rauh und etwas unberechenbar. Seine Songs sind frisch und weg vom Mainstream. Mit den 12 neuen Liedern auf „the Fire“ sollte einiges dabei sein, was für lokale Gemeinden rockt. Hier sind zwei kostproben: Fierly Love mit ganzer Band und im Live-Setting; sowie Adore Him mit A-Gitarre alleine. Bitteschön!

 

Adore Him

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: