Gedichte im Advent – Elisabeth

4 Dez

Der Umbruch
von Eddy Dück

Fast erloschen,
einer Kerze gleich,
durch den Hauch der vielen Tage,
Jahre, ausgeblasen;
die Flamme verwandelt sich
in Rauch.

Der Docht: unhüllt von blau;
orange, dann schwarz,
ein Echo alter Rhythmen.

Wieder entfacht,
plötzlich, ungedacht –
ein Traum wird anfassbar.

Und die Veränderung – innen und außen;
sie ist real, so wirklich,
nah. Wie die Zeit, der Tag,
an dem Neues ensteht,
sie trägt es, und ihn,
unter ihrem Herzen.

Gnade erfassen, sie leben lassen,
zu umarmen, zu nehmen und abzugeben.
Ein Puzzleteil sein im großen Ganzen
des Umbruchs.

Eddy Dück ist verheiratet, hat drei Kinder, ist Pastor einer evangelischen Freikirche und lebt in Frankfurt am Main.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: