Talking about Jesus is a dangerous thing …

19 Okt

Rob Bell verlässt nach 12 Jahren seine Gemeinde und beginnt etwas Neues. Kann man hier inklusive ein paar Tränenschniefer und einem kurzen Rückblick über die letzten Jahre in Grand Rapids nach hören. Was genau er machen wird, teilte er noch nicht vollständig mit, aber es wird a) keine neue Gemeinde sein – denn er liebt seine Gemeinde, b) weitere Bücher von ihm geben (da dürften sich einige drauf freuen) und c) weitere Tourneen von ihm geben. Wer dem Audiomitschnitt folgt und die Gemeinde kennt, wird bemerken, dass es selten so still bei einer Predigt in Mars Hill war, wie bei dieser Message.

Kaum ein anderer Pastor hat wohl in jüngster Zeit ein so breites Meinungsspektrum und so viel Aufmerksamkeit der Medien erhalten wie er.

Seine herausfordernden Gedanken und viele Fragen haben gerade im traditionellen Christenumfeld nicht nur Zustimmung erhalten.

Zuletzt kam allerdings in der weitläufigen und kontroversen Diskussion vor allem der Eindruck auf, dass sich die Lager in 2 Gruppen aufteilen lassen:

Die, die seine Quellen wirklich kennen und gelesen oder gehört haben und diejenigen, die sich nur auf Basis von Sekundärquellen in die Diskussion involvierten  – was wiederum eine interessante Tatsache ist: ist da etwa doch noch etwas ungeklärt?

Dabei ist Rob Bell’s Stärke vor allem auch  dann zu erkennen, wenn man direkt seinen Predigten aufmerksam zuhört. Nicht umsonst heißt seine Gemeinde Mars Hill Bible School.

Wir dürfen gespannt sein, was nun kommt – wie Rob Bell meine Kollegen kürzlich fragte: „What’s next?“.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: