Gibt es evangelische Gründungen?

10 Feb

In den nächsten Wochen will ich mein Buchprojekt mal wieder weitermachen. Es geht um die Frage – wie entstehen Gemeinden. Ich gehe nach den 5 Faktoren nach, die für eine Gründung wichtig sein. Dabei kommt immer eine Gründung als Feature vor – eine FEG, eine Vineyard, eine ICF und 1-2 andere.

Ich würde supergerne ein evangelisches Projekt bringen. Nur: gibt es denn welche? Ich habe kürzlich in meinem Umfeld rumgefragt. Nada. Nullinger. Also nix, was über den Status von Intentionen und großer Hoffnung hinausgeht. Ich suche ein Projekt, das in den letzten 20 Jahren gestartet wurde, allgemein als erfolgreich gilt (über 100 Personen) und auch in 5 Jahren noch bestehen wird. Kann mir da jemand helfen? Es muss doch was geben …

Advertisements

10 Antworten to “Gibt es evangelische Gründungen?”

  1. Tobias Lampert 10 Februar, 2010 um 9:24 am #

    Hallo Marlin!

    Soll es denn eine „gewöhnliche“ Ortsgemeinde sein, oder kommen auch besondere Projekte in Frage?

    Da gäbe es dann z.B. die vorletztes Jahr ins Leben gerufene Jugendkirche in Nürnberg, LUX: http://www.lux-jungekirche.de/

    Ähnliche Projekte hat es in den vergangenen Jahren auch in der württembergischen Landeskirche gegeben.

    Viele Grüße,
    Tobias

  2. Hufi 10 Februar, 2010 um 9:29 am #

    Man könnte auch ELIA als evangelische Gründung bezeichnen, auch wenn es keine „strategisch geplante“ war: http://elia-erlangen.de

    Grüße aus Erlangen,
    Hufi

  3. Simon de Vries 10 Februar, 2010 um 9:48 am #

    Hi Marlin. Geht es dir um landeskirchliche evangelische Projekte? Denn FeGs sind ja auch evangelisch, wie der Name schon sagt …

    Wenn es um Landeskirche geht, gibt es tatsächlich wenig. Eine Adresse, wo du mal gucken könntest, wäre hier: http://www.a-m-d.de/gemeindepflanzen/ Die haben vor einigen ein Projekt mit glaube ich 10 Pflanzungsprojekten gestartet, von denen m.W. nach einige besser als andere liefen. In unserer Landeskirche gibt es nur ein Gründungsprojekt (abgesehen von so Installationen wie Jugendkirche „von oben“), das aber noch so frisch ist, dass es sich schlecht zur Dokumentation eignet.

    Aber auf der Gemeinde-Pflanzen-Seite findest du auch eine Telefonnummer. Entweder nimmt dann ein Volker Roschke ab oder du lässt dich mit ihm verbinden. Der arbeitet seit vielen Jahren zu dem Thema und ist die perfekte Ansprechperson für Gründungsgeschichten in den Landeskirchen. Viel Erfolg 🙂

  4. dikosss 10 Februar, 2010 um 10:29 am #

    Ich weiß von einer LKG in Luckenwalde, die ziemlich dynamisch ist:
    http://www.lkg-ludwigsfelde.de/index.html
    Aber ob die ca. 100 Leute sind, weiß ich nicht.
    Trotzdem eine sehr spannende Story.

    Die Junge Gemeinde in Berlin ist m.E. noch nicht so alt, aber auch sehr attraktiv:
    http://www.junge-kirche-berlin.de/
    Mit Alexander Garth unter dem Mantel der Stadmission, also auch „evangelisch“.

  5. Martin 10 Februar, 2010 um 8:34 pm #

    hallo marlin

    woran ich mich gerade erinnere, is ein jugendgottesdienst in sinsheim, wo du mal gepredigt hast … ich glaube, das thema war irgendwas mit glaube und dass er sich wachstümlich entwickelt … 7 hügel weiter war meine bibelschule und wir waren eigentlich ständig bei den mennos … sehr schöne erinnerung gerade =)

    wegen oben: der roschke, den simon oben erwähnt hat, hat ein buch herausgegeben … titel: „gemeinde pflanzen“ … darin werden verschiedene projekte beschrieben: in pforzheim, giengen, ahlenbach … interessant ist vielleicht die gemeinde in wolkenrasen, die der alex garth unter seinen fittichen hatte und die vielleicht deine parameter erfüllt … der is ja jetzt in berlin

    soweit mal … hilft´s?

    herzliche grüße und gottes segen dir
    jesus is in eurer gemeinde am werk … wie schön!!
    dein martin … vielleicht sehen wir uns ja in diesem jahr?

  6. Jochen Hackstein 11 Februar, 2010 um 4:32 pm #

    http://elia-erlangen.de
    http://www.junge-kirche-berlin.de/

    Das sind die einzigen die ich kenne.
    AMD Gemeindepflanzungen sind eigentlich überwiegend nur Zweitgottesdienste o.ä.

  7. hagen Kühne 13 Februar, 2010 um 7:56 pm #

    Hallo,
    ich weiß nicht genau, welche Kriterien bei Dir gelten. Wir haben in Eberswalde ein projekt entwickelt, so eine Art „Konfirmandenunterricht für Konfessionslose“, das jetzt im dritten Jahr mit 60-90 JUgendlichen läuft. Wir wollen der immer noch grassierenden sog. „Jugendweihe“ etwas entgegensetzen und sind bei Eltern und Schülern damit recht erfolgreich. Ob das, was wir bieten, für Deine Verhältnisse „evangelisch“ ist, weiß ich nicht.
    Mal schauen: http://www.projekt-eberswalde.de
    Grüße von Hagen Kühne, Pfarrer in den Hoffnungstaler Anstalten Lobetal

  8. Henning 13 Februar, 2010 um 8:23 pm #

    Hi Marlin kenne ein Projekt aus der evangelische Kirche hier in Hamburg
    ist aber eher etwas besonderes und die Charakteristik ist ausschlaggebend für die
    Unterstützer. http://www.flussschifferkirche.de

    Gruss Henning

  9. vreni 13 Februar, 2010 um 9:37 pm #

    hallöchen
    bin grad auf deinen blog und den artikel hier gestoßen und weiß ehrlich gesagt nicht genau ob das passt (keine zeit alles zu lesen), aber kann ja nicht schaden: dreisam3 ist eine neu gegründete gemeinde innerhalb der landeskirche, die ist in freiburg und ich war dort ein jahr: http://www.dreisam3.de/
    lieben gruß, vreni

  10. pierre 16 Februar, 2010 um 5:03 pm #

    hallo,

    sieh dir mal die internetseite http://www.jukis.org an. da gibt es unter ‚archiv‘ auch eine listung (wenn auch noch nicht vollständig) der jugendkirchen/-gemeinden/-patoralen zentren.

    beste wünsche, pierre

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: