Schneechaos und der Hype-Blizzard

13 Jan

Ich sitze gerade im Frankfurter Flughafen und bin umgeben von NTV, CNN und co. Dieses Wochende sollte der Schnee-Blizard über Deutschland wegfegen und wir waren auf dem Weg zurück von Berlin und hatten Schiss. Es hat geschneit. Aber wir sind ohne Probleme heim gekommen – kein Stau, kaum Schnee auf den Straßen, kein Ort ist von der Landkarte verschwunden (noch nicht mal in Ostdeutschland). Ich weiß nicht, ob NTV & co den Jungs vom Räumdienst Beine gemacht hat. Aber ich erinnere mich an eine Zeit, da hat es geschneit und das war eben Teil vom Winter. Wenn heute sich Schnee ankündigt, dann werden die besten Reporter in weise Wüsten geschickt und zeigen dramatische Schneeräumaktionen. Wo finden die denn bloss? Wo ist denn das Schneechaos? Ist es nicht mehr ein Nachrichtenchaos? Ein Hypeblizzard?

Vielleicht liegt es am System. Früher schaute man Heute um 19 oder Tagesschau um 20 Uhr. Und wenn der Neckar zugefroren war, dann zeigte man Kinder darauf Eislaufen. 2010 gibt es mehr Nachrichtensender als Nachrichten – alle zeigen live jede Auslosung, Pressekonferenz und „breaking news“, die es nur geben kann. Früher war Schnee einfach Schnee und es ging ein paar Tage langsamer. Heute ist Schnee Grund für Sondersendungen und der Anfang vom Ende. Sorry. Mir wird das zu viel. Vielleicht ist wirklich das Medium auch die Message.

Advertisements

5 Antworten to “Schneechaos und der Hype-Blizzard”

  1. Alex 13 Januar, 2010 um 5:06 pm #

    „2010 gibt es mehr Nachrichtensender als Nachrichten“ – sehr cool, danke! 🙂

  2. Viktor Peters 13 Januar, 2010 um 5:39 pm #

    ja… Situationen wie diese sollten uns daruaf aufmerksam machen nicht alles wahllos hinzunehmen was wir von Medien aufgetischt bekommen..

  3. Julia 14 Januar, 2010 um 6:54 am #

    Genau. Früher haben wir im Schwarzwald auch mal ne Stunde auf den Schulbus gewartet, der im Schnee stecken geblieben war. Oder sind gar nicht zur Schule gekommen… Heute kriegen Leute die Vollkrise wenn sie 2 Minuten auf die nächste S-Bahn warten müssen.

  4. Anne 14 Januar, 2010 um 3:41 pm #

    …top, Marlin!
    Musste beim Lesen laut und zustimmend lachen…
    Grüße aus MZ, Anne

  5. thomas 22 Januar, 2010 um 2:01 pm #

    und das einzige, was das ultimative schneechaos noch toppen kann ist, wenn der schnee zu tauen droht und es dann mal wieder ein jahrtausend-hochwasser gibt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: