die Zukunft gehört den Rechtshirnigen

8 Jun

220px-a-whole-new-mind-bookNicht nur links denken, mit Logik, Analyse und Klarheit, sondern auch rechts. Kreativ, verbinden, spielerisch. Das ist die Aussage von Dan Pink in Whole New Mind. Dieses Buch ist mir immer wieder über den Weg gelaufen und so habe ich es mal gepackt und gelesen. Insgesamt gut, viele Quellen waren schon bekannt. In der Vergangenheit wurde links-hirnigkeit über alles gepriesen. Wer gut rechnen, schlussfolgern und beweisen konnte, hatte große Chancen auf große Chancen. In der Zukunft wird es wohl darum gehen, neben Analyse auch Zusammenhänge zusammenzubringen, Emotionen vermitteln und kreativ zu wirken.

leftbrain

Hier meine Lieblingszitate:

In den nächsten 10 Jahren werden Menschen in neuen Gebieten arbeiten müssen, die nicht zu ihrer gelernten Expertise gehören. Sie müssen dort Chancen erkennen und Dinge miteinander in Verbindung bringen, die zuvor nicht in Verbindung standen.

 

Alle guten Firmengründer sind Systemdenker. Wer gerne was startet muss ins Systemdenken kommen und diesen Antrieb haben, das Gesamte anzuschauen… Ich würde sagen: gib mir ein paar Poeten als Manager. Poeten sind die ursprünglichen Systemdenker. Sie denken über die Welt nach und drücken aus, was sie sehen, und geben unseren Erfahrungen Worte.

Advertisements

6 Antworten to “die Zukunft gehört den Rechtshirnigen”

  1. Martin Dreyer 10 Juni, 2009 um 9:18 pm #

    Oh, dann hab ich ja vielleicht auch noch Chancen…

  2. Peter 11 Juni, 2009 um 8:57 pm #

    Als Kind (vor der Schule) war ich z. B. beim Malen beidhändig und bis heute kann ich rechts und links auf Anhieb nicht unterscheiden. Dann habe ich mal einen Test gemacht und bin tatsächlich auf beiden Hirnhälften ähnlich aktiv. War eine hilfreiche Entdeckung für mich. Danke für die gute Übersicht oben!

  3. Christoph 15 Juni, 2009 um 7:41 pm #

    Gute Sache. Nur derzeit keinen Bock, ein englisches Buch zu lesen. Sind wenigstens viele Bilder drin … oder spricht es mehr die Linkshirnler an?

  4. marlster 16 Juni, 2009 um 6:29 pm #

    sorry, ist wohl ziemlich rechtshirnig. es ist auch ehrlich gesagt nich so super viel Gehalt drin. Die Grafik und das Verständnis ist eigentlich fast alles, was aus dem Buch kommt. Es sind noch Übungen drin, aber die findet man nur gut und macht sie ja doch nicht.

  5. Andreas da Trindade 19 Juni, 2009 um 8:09 am #

    das ganze gibt es mittlerweile vergleichbar auch in Deutsch! Dann heißt es ..

    Unsere kreative Zukunft: Warum und wie wir unser Rechtshirnpotentional entwickeln müssen
    ISBN: 978-3570500972

    Ich hab es jetzt bestellt und bin gespannt in wie weit es hilft … 😉

  6. theolounge 22 Juni, 2009 um 9:34 am #

    Hallo, wir haben Deinen Newsfeed in unser Online-Netzwerk auf theologen.org aufgenommen. vg theolounge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: