Erste Pecha Kucha Night – der Segen der Beschränkungen

30 Okt

Letzten Samstag stieg bei uns wieder eine After Service Party im Anschluss an einen guten Gottesdienst. Wir haben dieses Mal mit dem Pecha-Kucha-Format experimentiert: jeder Redner hat 20 Folien für je 20 Sekunden, also 6 Minuten 40 insgesamt. Das Thema war „unsere Träume“ und die Beiträge sehr breit: von meinem Traum für missional Gemeinde zu einer Lesung aus John Eldredges Buch „Lebe deinen Traum“ über Berichte aus Afrika und Australien hin zu einem Projekt für Künstlerförderung in Heidelberg. Zwischendurch hat Hannah Meierhöfer mit ihrer Band für nettes Ambiente gesorgt.

Schöner Vortrag von Maria Mohrheilig in 3 Schritten.

Es war ein sehr cooler Abend. Pecha Kucha funktioniert wirklich. Die Beschränkung des Formats setzt Kreativität frei. Man konzentriert sich aufs Wesentliche. Kürzlich gab es im Harvard Business Review einen Artikel zum Segen der Beschränkung: think INSIDE of the box. Anstatt in unendlindlichen Weite von grenzenloser Zeit und Gestaltungsmöglichkeit zu versinken, helfen Limitiation dazu, Kreativität zu entfachen. Wenn also das Budget schrumpft, mal kein Internetzugang da ist, oder die Zeit knapp ist: freu dich, denn jetzt kann sich Kreativität kenntlich machen.

Advertisements

2 Antworten to “Erste Pecha Kucha Night – der Segen der Beschränkungen”

  1. Martin P. 31 Oktober, 2008 um 8:18 am #

    Das Pecha-Kucha-Format klingt sehr interessant. Danke für den Hinweis. Ich kannte das noch nicht und werde mich jetzt mal auch damit beschäftigen.

Trackbacks/Pingbacks

  1. songs about worship - 30 Oktober, 2008

    ペチャクチャ…

    Martin berichtet von seinen Erfahrungen mit dem Pecha-Kucha-Format bei einer After-Service-Party. Pecha Kucha ist eine sehr konzentrierte Vortragstechnik, bei der der Vortragende gezwungen ist, sein Thema mit 20 Folien (für die er je 20 Sekunden Z…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: