Wettbewerb führt zu Commitment – Acts of Faith

23 Sep

Man muss sich nicht auf komplizierte wirtschaftliche Prinzipien zurückgreifen, um zu sehen, dass wenn Menschen keine Not oder Motivation haben, hart zu arbeiten, sie auch nicht arbeiten werden. Subventionierte Kirchen werden daher faul sein – wie man in Skandinavien und Deutschland sehen kann. Man kann vom Klerus dort nicht erwarten, dass er sich verausgabt, um große Massen zur Kirche zu bringen, weil das Einkommen und der Arbeitsplatz sicher ist, unabhängig von Mitgliedern. Mehr Leute bedeuten ja nur mehr Zeit und Energie.

Ein amerikanischer Pastor besuchte einen lutherischen Gottesdienst in Stockholm und bemerkte in der rießigen Kirche nur eine handvoll Besucher. Nach dem Gottesdienst sprach er mit dem Pfarrer, der sich über den Mangel an Besuchern beklagte und die Zahl von bezahlten Mitarbeitern beschrieb, die für so einen Gottesdienst nötig waren. Darauf antwortete der Pastor: „Aber die Mitarbeiter und ihre Familien wären doch schon viel mehr Teilnehmer als dort anwesend waren“. Worauf der Pfarrer meinte: „Ja, aber die arbeiten die ganze Woche so viel. Die haben am Sonntag gerne frei“.

Serie: Acts of Faith / Rodney Stark – Teil 1 – Teil 2 – Teil 3 – Teil 4 – Teil 5 – Teil 6 – Teil 7 – Teil 8

Advertisements

Eine Antwort to “Wettbewerb führt zu Commitment – Acts of Faith”

Trackbacks/Pingbacks

  1. Umkehr des Niedergangs - Acts of Faith « siyach - 24 September, 2008

    […] Stark – Teil 1 – Teil 2 – Teil 3 – Teil 4 – Teil 5 – Teil 6 – Teil 7 – Teil 8 – Teil 9 Filed under: Bücher   |   Tags: Acts of faith, Entscheidung, Erneuerung, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: