Das Café – Missional Münster

25 Apr

Alle reden über das Wetter – wir nicht. Aus den verschiedensten, unterschiedlichsten, nahen und entfernten, entlegenen Ecken Deutschlands (und der Schweiz) kamen heute 35 Leute im Enchilada im Münster zusammen, um am World Cafe mit Alan Hirsch über die missionale Gegenwart in Deutschland zu reden. Eingeladen waren nur Praktiker und Leiter und wir legten heute mit drei Runden an fragen los:
– Was bewegt euch? Warum seid ihr hier?
– Wie sieht der „missionale-inkarnatorische“ Impuls in Deutschland aus?
– Wie kommen Leute in unserem Kontext zum Glauben?

Der Morgen war mi der ersten Frage etwas abtastend. Wir haben uns an den Tischen in 4-er Gruppen zunächst vorgestellt und erklärt, was uns moment so beschäftigt. Nach 20 Minuten wurden die Teilnehmer an den Tischen neu gemischt und die Frage wiederholt.

In der zweiten Runde kamen dann schon konkretere Themen raus, die mehrere Leute beschätftigen. Wie können wir in unsere Städte wirken? Wie leben wir Beziehungen: strategisch oder absichtslos? Wie findet Leitung und Organisation statt. Alan teilt mit uns das BELLS Modell und den Übergang von Werten zu Verhalten. Wirklich gut.

Nach einem grandiosen mexikanischen Mittagessen diskutierten wir unsere Fragen, wie Menschen zum Glauben kommen. Beziehungen sind wirchtig, die Reise, die Botschaft, die Nöte der Menschen. Wieder ganz unterschiedliche Erfahrungen und Ansätze. Allen ist aber klar, dass das typische verdammnis-Erlösungs-Dings nicht mehr passt.

Es ist echt schwierig, die Erkenntnisse und Stimmung auf einem Blog zusammenzufassen. Die Diskussionen miteinander sind sehr bereichernd. Viele Leute kennen zu lernen, die in ähnlichen Situationen stecken und mit öhnlichen Fragen ringen ist goldwert. Ich bin echt glücklich über diese Möglichkeit, den Weg zu Teilen und andere kennen zu lernen. Letztlich wirkt das World Cafe durch die Fragen, die zu Tage kommen. Wie Diana Whitney sagt:

„Menschen und Organisationen entwickeln sich in Richtung der Fragen, die sie kontinuierlich stellen“.

Advertisements

8 Antworten to “Das Café – Missional Münster”

  1. DoSi 25 April, 2008 um 5:00 pm #

    Sehr cool, haut rein, bin gespannt, was rauskommt.
    Grüße!

  2. Mike 25 April, 2008 um 6:01 pm #

    wäre auch gerne bei euch.

  3. Hufi 26 April, 2008 um 7:28 am #

    Ich auch!
    Schade, dass ich noch nicht zu den Praktikern und Leitern gehöre. Ich hoffe, man hört noch mehr von euch (Podcasts?).

  4. BroccOli 26 April, 2008 um 11:06 am #

    Hi Marlin

    Hey, da wäre ich wirklich auch gerne dabei gewesen! Mike, ich geb dir recht ;-). Cool!

  5. dasaweb 26 April, 2008 um 11:25 am #

    Der CS sieht auf dem ersten Foto etwas gelangweilt aus, täuscht vielleicht. Ein bisschen Sehnsucht nach Münster bekomm ich allerdings schon, wenn ich das so sehe und lese…

  6. Pastor Sandy 26 April, 2008 um 5:04 pm #

    Uiui, ja klingt total spannend.
    Da wär ich auch gern dabei!
    Viel Spaß euch noch und lasst uns daheimgebliebene gerne weiter an allen teilhaben, klingt total spannend.

  7. Andi Blum 26 April, 2008 um 7:51 pm #

    War ne super Zeit mit euch!
    Wenn sich so viel inspirierende Gespräche und Gedanken in der Praxis manifestieren, kommt eine spannende Zeit auf uns zu. Großen Dank und Lob für die Organisation!!!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Mehr Cafe, mehr Gespräche, mehr Connection – Missional Münster « siyach - 27 April, 2008

    […] Themen, die bewegen. Genau so ging es in den zweiten Tag. Die Atmosphäre war noch offener als am ersten Tag und wir diskutierten die […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: