Wie können wir es tun? – 2.Tag bei natürlichübernatürlich in Speyer

1 Okt

Ich sitze wieder in der letzten Reihe in der vollen Halle in Speyer an der Konferenz. Am 2. Tag geht es wieder um das Leben Jesu und wie wichtig die übernatürlichen Aspekte seines Wirkens waren. Heute morgen habe ich verpasst, weil ich arbeiten musste. Nach dem Mittagessen gab es eine Session für Pastoren und Leiter – Martin Bühlmann, Bill Johnson und Alan Scott haben einfach erzählt, was bei ihnen so ging und haben Fragen beantwortet. Eine Frage an Bill: wie bist du zu deinen übernatürlichen Erfahrungen gekommen? Seine Antwort: ich habe mein Herz darauf gesetzt und nicht losgelassen; wir hatten viele Enttäuschungen, aber nach den Enttäuschungen und dem Scheitern kommt der Durchbruch.

Generell geht in den Gesprächen, die ich habe die Frage um: wie können wir das Jesus-Reich-Gottes-Zeug tun? Die meisten sind motiviert und überzeugt. War Heilung im Leben Jesu wichtig? Ja. Ist es heute wichtig? Ja. Soll es Teil des normalen Christenlebens sein? Ja. Passiert es auch heute noch? Ja. Und was können wir jetzt tun? Fragezeichen.

Martin Bühlmann hat jetzt eine Session, wo er nur die Dinge modelliert: er hört auf den Heiligen Geist; ruft Leute nach vorne; lässt für sie beten. Jetzt ist er gerade dabei, die Leute zu interviewen, die nach vorne gingen. Manche sind berührt, bei vielen ist auch nichts passiert. Etwas schade, aber so ist es wohl für die meisten Leute. Aber das schätze ich an Martin, dass er bereit ist, die Dinge zu probieren und Leute an ehrlichem Feedback teilhaben zu lassen. Seine Aussage: wir müssen lernen, mit dem Heiligen Geist zu fließen.

Dakor! Bleibt noch die Frage bei vielen, wie können wir dahin kommen.

[update] –Bill Johnson wieder auf der Bühne. Wieder sehr angenehm. Er redet über den veränderten Verstand, der nicht auf menschlicher Ratio allein beruht, sondern auf eine Hingabe zu Jesus. „Es gibt ein Denken, das zu Jesus führt; und es gibt ein Denken, das den Glauben untergräbt“. Geistliches Verstehen kommt durch Offenbarung und Erfahrung. Gute Inputs.

Advertisements

4 Antworten to “Wie können wir es tun? – 2.Tag bei natürlichübernatürlich in Speyer”

  1. norbi 1 Oktober, 2007 um 5:03 pm #

    Hört sich echt interessant an was auf dieser Konferenz so ab geht. Kommt Bill Johnson noch auf andere Sacen in D-land?

  2. marlster 1 Oktober, 2007 um 6:27 pm #

    Nicht dass ich wüsste. Er reist nicht so wahnsinnig viel und das ist eines der ersten Mal in D-land. Aber vielleicht kommt er ja nochmal…

  3. Tom Götze 2 Oktober, 2007 um 8:12 am #

    Danke für Deine Berichte von der Konferenz. Sie nehmen mich zumindest ein bisschen ins Geschehen hinein. Schade, dass ich nicht da sein kann. Hab halt noch keine Chance jetzt Urlaub zu kriegen, bin erst 4 Wochen im neuen Job. 😉 Naja, ich werde hier weiter mitlesen.

  4. WANDERER 2 Oktober, 2007 um 2:08 pm #

    Da bin ich mal gespannt, was Martin nächsten Sonntag in der Predigt erzählen wird. Halt, lieber hätte ich, dass „das Zeugs“ getan wird, als nur darüber gesprochen. Falls du noch mehr von der Konferenz schreibst, lese ich auf jeden Fall mit…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: