20 Folien 20 Sekunden

20 Sep

pecha_kucha.jpg

Death-by-Powerpoint, PowerPoint-Vergiftung, Bull(et)points – wer in einem Wissenberuf arbeitet kennt die täglichen Leiden der ppt-Opfer. Kürzlich wurde Powerpoint 20 Jahre alt und gestern kam gerade Googles Präsentations-Alternative raus. Obwohl die Technik läuft und sich entwickelt, fehlt es an halbswegs vernünftigen Einsatz dieses Mediums. Jetzt bin ich auf eine interessante Form gestossen, die dazu vielleicht beitragen kann: peach kucha –  20 Bilder für je 20 Sekunden.

The idea behind Pecha Kucha is to keep presentations concise, the interest level up and to have many presenters sharing their ideas within the course of one night. Therefore the 20×20 Pecha Kucha format was created: each presenter is allowed a slideshow of 20 images, each shown for 20 seconds each. This results in a total presentation time of 6 minutes 40 seconds on a stage before the next presenter is up. Each event usually has 14 presenters. Presenters (and much of the audience) are usually from the design, architecture, photography, art and creative fields, but recently it has also streched over to the business world.

Aus diesem Modus entstehen Pecha Kucha-Abende, bei denen verschiedenste Themen vorgestellt werden. Resultat: Inspiration, Chaos, Storytelling, Community. Also alles was PowerPoint zerstört. Vielleicht sollte man das als Default in manchen Firmen festlegen und wir wären ein Schritt näher am Weltfrieden.

Advertisements

2 Antworten to “20 Folien 20 Sekunden”

  1. WANDERER 21 September, 2007 um 9:32 pm #

    Hallo Marlin
    Zuerst tönt dein Beitrag ganz bissig/giftig, dann findest du zuletzt nicht bloss versöhnliche Töne, sondern sogar was Gutes an Pecha Kucha.
    Ist also ein ganz interessanter Gedankengang…

    Gruss WANDERER

Trackbacks/Pingbacks

  1. Erste Pecha Kucha Night - der Segen der Beschränkungen « siyach - 30 Oktober, 2008

    […] Gottesdienst. Wir haben dieses Mal mit dem Pecha-Kucha-Format experimentiert: jeder Redner hat 20 Folien für je 20 Sekunden, also 6 Minuten 40 insgesamt. Das Thema war „unsere Träume“ und die Beiträge sehr breit: von […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: