Glück ist relativ

10 Aug

Harvard-Professor für Psychologie Dan Gilbert hält einen interessanten Vortrag bei TED über Glück. Seiner Aussage nach passiert folgendes mit Glück:

Glück ist eine Interpretation der Umstände

Glück balanciert sich immer wieder aus – man hat ein Grundlevel an Glück, das sich trotz unterschiedlicher Lebensumstände wieder einstellt

Der Unterschied zwischen zwei Lebensumständen ist nicht so groß als dass es großen Aufwand rechtfertigt

Advertisements

Eine Antwort to “Glück ist relativ”

  1. Alex 31 August, 2007 um 12:09 pm #

    Möglicherweise lag das nicht unbedingt an Gott…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: