Pläne – Nutzen und Unnutzen von Neujahrsambitionen

29 Dez

Am Montag startet das neue Jahr und irgendwie drängen sich Vorsätze fast schon auf. Letztes Jahr habe ich mir Zeit dafür genommen und einige auf 43Folders gepackt. Während dem Jahr war ich auch ab und zu mal dran, aber nicht zu oft. Vielleicht ist der Wert von Vorsätzen und Plänen gar nicht in der genauen Ausführung, sondern in der Erstellung. Vielleicht aber auch für die Planlosen Zeiten, wo man sich dann selbst austrickst und einfach die Vision von klareren Zeiten wieder aufnimmt.

Guter Kommentar dazu kam von Todd Hunter, der über seine Selbst-Tricks erzählt:

„In my early twenties, doing an internship with John Wimber at the Vineyard, he made me do something I didn’t want to do or see the necessity of doing: write a five-year ministry plan for my church plant. One day, answering my objections, John said: „Todd, just write it; put it in a notebook and keep it in plain view on your desk. I’m not asking you to do this because I think you have perfectly written the future in your plan; nor am I suggesting that you slavishly follow what you have written. But, nonetheless – trust me on this – you are going to need it a lot on Monday mornings; after things have gone wrong Sunday morning; bad sermon, children’s workers not showing up, someone misunderstanding your motives, the local pastors, threatened by your presence speaking against you, and all other manner of hope crushing things have come against you, you are going to need some place to turn to find hope to work again. You will find it in what you believe God has spoken to you. That is the way it has always worked for all God’s servants. So keep that notebook handy; less as a reference guide, more a journal of the voice of God to you“. Wise man that Wimber; he was right on many Monday mornings. Rehearing the voice of God provided hope, the oxygen any leader breathes.“

Auf ein gutes neues Jahr also und schönes Plänemachen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: